Hyperkonvergente Infrastrukturen

So finden Entscheider die passende HCI-Lösung

Hyperkonvergente Infrastrukturen sind heute keine Frage des „Ob“ mehr, sondern des „Wie“. Ein Whitepaper skizziert Anwendungsfälle und listet Auswahl-Kriterien für eine HCI-Lösung auf.

Wollen Unternehmen von Big Data und dem Internet of Things profitieren, sollten sie auf hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) umsteigen. Deren Software-definierte Server, Compute und virtuelle Maschinen samt Storage- und Netzwerklösungen sind integriert und zentral steuerbar. Damit ermöglichen sie neue Flexibilität. Viele Entscheider fragen sich daher längst nicht mehr, ob sie eine HCI-Lösung benötigen, sondern, welche.

Ein Whitepaper von Logicalis skizziert fünf Use Cases für Einsatz von HCI:

  1. Virtualisierungs-Infrastrukturen: Unternehmen setzen HCI-Lösungen als Infrastruktur für den Betrieb virtueller Maschinen ein. Kleinere Betriebe ersetzen ihre klassischen IT-Infrastrukturen komplett.

  2. DevOps/Container: DevOps, ein Kunstwort aus Development und Operations (Betrieb), umreißt das Zusammenführen dieser Bereiche. Dabei schaffen Container eine stabile Ablaufumgebung für Anwendungen. Eine HCI-Lösung vereinfacht die Automatisierung.

  3. Private Cloud: Mit ihrer durchgängigen Automatisierung von Bereitstellungsprozessen eignen sich HCI-Lösungen als Grundlage für Private Clouds.

  4. VDI-/CAD-Arbeitsplätze: Hyperkonvergenz beseitigt durch die modulare Architektur Skalierungsprobleme virtueller Desktops und bildet damit die Basis für VDI-Anwendungen.

  5. Remote Office: Eine HCI kann als Gesamteinheit die einzelnen Teile der ROBO-Infrastruktur (Remote Office/Branch Office) ersetzen.

Eine Checkliste mit zwölf Faktoren – von Backup-Integration über Einstiegsgrößen, von Skalierbarkeit bis Verwaltbarkeit – unterstützt bei der Wahl der passenden HCI-Lösung. Die Autoren gehen sowohl auf die Technologie selbst ein als auch auf Aspekte der Sicherheit und Lizensierung.

HCI – der Weg zur richtigen Lösung
title=

HCI – der Weg zur richtigen Lösung

Hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) haben geringe Anschaffungskosten, können schnell in Betrieb genommen werden und sind dank Software-definierter Intelligenz hochflexibel. Erfahren Sie in diesem Whitepaper... 

  • wie HCI das digitale Business unterstützt.
  • welche HCI-Lösungen sich für welche Use Cases eignen – von DevOps bis Remote Office.
  • was Sie bei der Wahl des richtigen HCI-Systems beachten sollten – von Migration bis Security.

Jetzt Whitepaper herunterladen
Empfehlungen für Sie aus der Redaktion
  • IT-Dienstleister: Mehr Qualität durch frühe fachliche Begleitung - Foto: Joe Techapanupreeda - shutterstock.com
    IT-Dienstleister IT-Dienstleister IT-Dienstleister IT-Dienstleister IT-Dienstleister
    Innovationen haben immer kürzere Entwicklungszyklen, IT-Umgebungen in Unternehmen werden zunehmend komplexer. Auch IT-Dienstleister…
  • Ratgeber Digitalisierung: 6 Erfolgsfaktoren für den digitalen Wandel
    Ratgeber Digitalisierung Ratgeber Digitalisierung Ratgeber Digitalisierung Ratgeber Digitalisierung Ratgeber Digitalisierung
    CIOs sind einer aktuellen Logicalis-Studie zufolge bestrebt, eine aktive Rolle beim digitalen Wandel ihrer Organisation zu übernehmen.…